Witty-Verde: Von der erfolgreichen Suche nach der Formel für Nachhaltigkeit

Freitag 27. November 2020

Vier Jahre hat das Witty-Labor intensiv an nachhaltigen Reinigern und Klarspülern der neuen Produktreihe Witty-Verde geforscht. Dr. Gregor Golz, Leiter des Witty-Labors, erläutert den Stellenwert des EU-Umweltzeichens und die Vorzüge für die Kunden.

Frage: Jetzt gibt es erstmals Witty-Produkte mit EU-Ecolabel. Wie kam es dazu?

Golz: Nachhaltigkeit ist – derzeit neben Corona – das wichtigste Thema überhaupt. Wir merken das auch bei unseren Kunden, die immer häufiger nach Produkten nachfragen, die nicht nur über eine gute Wirkkraft verfügen, sondern auch nachhaltig und umweltfreundlich sind. Insofern ist die neue Produktfamilie Witty-Verde mit dem EU Ecolabel eine logische Konsequenz und Weiterentwicklung.

Frage: Wie das?

Golz: Seit über 50 Jahren bieten wir ein Mehrwegsystem für unsere Gebinde an. Wir verzichten seit vielen Jahren auf Phosphate, die ein riesiges Problem für die Umwelt darstellen. 2017 hat Witty ein Umweltmanagementsystem auf Basis der IOS 14001:2015 eingeführt. Vor ziemlich genau 10 Jahren haben wir Witty-Klik Enzym, einen neuartigen Flüssigreiniger fürs gewerbliche Geschirrspülen, entwickelt, der ohne Chlor, EDTA und Phosphat auskommt. Die natürliche Kraft der Enzyme, das sind Eiweißkörper, nutzen wir hier als Schmutzlöser. Damals eine absolute Innovation. Die eigene Produktfamilie Witty-Verde mit dem begehrten EU-Umweltsiegel ist der nächste Schritt.

Frage: Wie aussagekräftig ist das EU Ecolabel?

Golz: Es zählt zu den anspruchsvollsten Nachhaltigkeitssiegeln. Da geht es nicht nur um die Rezeptur, die offen zu legen ist, sondern auch um die Herstellung bis hin zur Verpackung. Die hohen Anforderungen führen wiederum zur hohen Glaubwürdigkeit und Aussagekraft des Siegels – und das in der gesamten EU.

Frage: Wie lange arbeitet das Witty-Labor daran?

Golz: Seit 2016 forschen wir an nachhaltigen Intensivreinigern und Klarspülern. Die Leistung nach Möglichkeit weiter zu steigern und gleichzeitig den Chemikalienverbrauch zu minimieren, gleicht fast der Quadratur des Kreises. Die Zertifizierung und der Markteintritt sind zwei Meilensteine, auf die wir lange hingearbeitet haben. Deshalb sind wir auch ein bisschen stolz drauf.

Frage: Was bedeutet das Ergebnis für die Kunden?

Golz: Nehmen wir Witty-Klik P Verde. Der ultrakonzentrierte Pulver-Reiniger trumpft mit noch besseren Werten bei der Stärkeentfernung auf, benötigt aber bis zu 25 % weniger Einsatzmenge. Er setzt eine neue Benchmark und ist ebenfalls frei von Chlor und Phosphaten. Witty-Klik P Verde ist nicht ätzend – für das Spülpersonal eine große Erleichterung. Der zertifizierte Reiniger wurde bei rund 30 Kunden über mehrere Monate hinweg erfolgreich im Alltag getestet. Die Kunden können sich auf die grüne Innovation freuen. Und: Mit Witty-Verde nähern wir uns einem zentralen Unternehmensziel weiter an: der Klimaneutralität.




Witty-Verde: Nachhaltig und kraftvoll zugleich

Gestatten, Witty-Verde, die neue Produktlinie von Witty, kommt auf den Markt. Die Intensivreiniger und Klarspüler sind alle mit dem europäischen Ecolabel zertifiziert. Nachhaltig, wirksam und umweltfreundlich. Eben Witty-Verde.

Das EU-Ecolabel haben sie sich redlich verdient. Die Blume des Siegels sagt mehr als 1000 Worte. Und das sind die Umweltfreundlichen fürs das gewerbliche Spülen von Witty:
Witty-Klik W Verde vereint strahlenden Glanz und hygienische Sauberkeit. Der Intensivreiniger löst Stärke, Kaffee und Tee – ideal für alkalibeständiges Spülgut. Witty-Klik W Verde reinigt kraftvoll und schonend zugleich. Und das Beste: Er enthält weder Chlor noch EDTA und Phosphat.

Witty-Klik P Verde: Der ultrakonzentrierte Pulver-Reiniger beseitigt hartnäckige Stärke- und Speisereste sowie Tee- und Kaffee-Rückstände unabhängig von der Wasserhärte. Das Mittel der Wahl für hygienisch sauberes und glänzendes Geschirr bei Ein- und Mehrtank-Spülmaschinen. Zudem ist das Hochkonzentrat äußerst sparsam im Verbrauch. Damit senken Sie den Chemieverbrauch um bis zu 25 % – und das bei verbesserter Leistung bei der Stärkeentfernung! Mehr Leistung und mehr Umweltschutz gehen nicht.

Witty-Spül P Verde: Der Klarspüler verleiht Ihrem Geschirr einen strahlenden Glanz ohne Nachtrocknen. Kunststoff-Geschirr, Porzellan, Edelstahl, Gläser und Besteck trocknen schnell und rückstandsfrei ab. Ein bewährtes Produkt, dessen Rezeptur in punkto Nachhaltigkeit verfeinert wurde.


Dafür steht das EU Ecolabel

Rund 70.000 Produkte und Dienstleistungen tragen das EU-Umweltzeichen, das sogenannte EU Ecolabel. Es wurde 1992 von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen.
Mit dem EU Ecolabel können Verbraucher umweltfreundlichere und gesündere Produkte und Dienstleistungen identifizieren. Das Spektrum reicht von Wasch- und Reinigungsmittel über Textilien und Schuhe, Schmierstoffe bis zu Campingplätzen. Das EU Ecolabel ist in allen 28 EU-Mitgliedsstaaten sowie Norwegen, Island und in Liechtenstein anerkannt.

Seit 1992 sind das Umweltbundesamt (UBA) und die RAL gGmbH als zuständige Stelle bei der Europäischen Kommission für Deutschland benannt worden. Die Vergabekriterien wurden von der AUEU „Ausschuss für das Umweltzeichen der Europäischen Union“ auf Grundlage wissenschaftlicher Untersuchungen festgelegt. Das Gremium besteht u.a. aus Umweltschutzorganisationen, Verbraucherschutzverbänden und Industrievertretern.

Die Vergabekriterien beziehen sich auf den gesamten Produktlebenszyklus und beinhalten strenge Grenzwerte u.a. gegenüber Toxizität, biologischen Abbaubarkeit und Verwendung ökologischer Verpackungsmaterialien.

Die RAL gGmbH prüft eingehende Anträge auf Nutzung des EU Ecolabels und schließt nach positiver Prüfung die entsprechenden Zeichenbenutzungsverträge mit den jeweiligen Zeichennehmern ab. Weitere Informationen unter www.ecolabel.eu.


Quelle: Witty-News Küche 2/2020 (hier die vollständige Ausgabe lesen)

zurück zur Übersicht